BdeM.png
BurkdeMarchi-01.jpg

Burk de Marchi gibt es seit 2021.

Die gemeinsame Leidenschaft für Raum,

Material und Objekt hat uns zusammengeführt.

 

Philosophie

Ein Ort gibt bereits vieles vor.

Oft braucht es genau den bestimmten Eingriff,

um die Qualität hervorzuheben und ihn zu

seinem eigenen zu machen.

Licht, Proportionen, Material und die Umgebung, Bewegungsabläufe und individuelle Bedürfnisse sind entscheidend. Wir haben den Anspruch Ort und Mensch, Funktion und Atmosphäre in ein harmonisches Gesamtgefüge zu bringen, ohne dabei einen dieser Punkte ausser acht zu lassen. Die Kombination aus überraschenden Materialien, gelebten und neuen Möbeln, besonderen und eigens gesuchten Objekten, sehen wir hierbei als unsere Visitenkarte.

Burk de Marchi arbeitet mit einem grossen Netzwerk

von etablierten Handwerksbetrieben,

Designern und Künstlern zusammen, in der Schweiz

und über die Grenzen hinaus.

BurkdeMarchi-02.jpg
 
BurkdeMarchi-03.jpg

Angebot & Services

Architektur

x

Innenausbau

x

Möblierung

x

Ausstattung

x

Licht

 

Über uns

Cristina de Marchi, dipl. Arch. ETH/SIA

 

Nach dem Architekturstudium an der ETH in Zürich

begann ihre berufliche Laufbahn in Basel, wo sie in verschiedenen Büros arbeitete und Erfahrungen in der konkreten Umsetzung von Konzepten und Architekturentwürfen sammeln konnte.

Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Rom, arbeitete sie bei

Iria Degen Interiors in Zürich.

Zurück in Basel war sie als Assistentin an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW/Architektur) tätig und arbeitete als Projektleiterin bei Kräuchi Architekten.

2010 gründete sie ihr eigenes Architekturbüro.

www.cristinademarchi.ch

Nicole Bürgi - Burkhardt, dipl. Des.

 

Ihr Weg führte von Hamburg über Paris in die Schweiz.

Nach einer grafischen Ausbildung und einem Industriedesign - Studium

an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, gab

es einen längeren Aufenthalt in der Trendforschung,

im Bereich Material und Farbe.

2001 gründete sie mit Partnern, in Zürich und Basel,

die Småland GmbH aus der später die Minimöbl GmbH wurde;

eine Plattform für Design und Möbel, für Kinder und Erwachsene.

Da ihr Interesse immer mehr den Raumkonzepten galt, bildete sie sich

2014 in einem Studium der Innenarchitektur an der

HSLU Luzern in diesem Bereich weiter.

Seit 2020 arbeitet sie als selbstständige Produktdesignerin.

www.ennburk.com

Portrait_Korrektur_edited.jpg